Die Städte mit den B‘s

Anfang des Jahres ergab sich für mich einen neue berufliche Perspektive. Nach einer kurzen Überlegungsfrist habe ich dann die Herausforderung angenommen und habe mich entschlossen wieder einmal die Sachen zu packen. Das war nun nichts ungewöhnliches mehr. Nach Wochen voller Stress, wie man es halt von Umzügen so kennt, ging es dann am 2.4. los.

Alles ging gut. Dank Freunden die mich zu jeder Zeit mit den richtigen Tipps versorgten, netten Arbeitskollegen denen ich mit Umzugstätigkeiten nerven konnte. Nicht zu vergessen meine Geschwister und meine Schwägerin. Die einen hatten praktischerweise eine Art „Rettungsschirm“ für mich gegründet und die anderen unterstützten mich praktischerweise mit handwerklichen Tätigkeiten. So schnell findet man keine Mama die mit einer unendlichen Freude in 5 Jahren, dass 3. Mal ein komplettes Gardienenset bereithält. 😉

Eigentlich gehört auch der Makler dazu, obwohl der es sich bestimmt aus Mitteln meines privaten Rettungsfonds gut gehen lässt. Ein großes Dankeschön geht an die Firma Rath Umzüge. Alle meine Wünsche und die waren in der Tat speziell, wurden prompt erfüllt.

Nun bin ich in Bonn. Die Wochenenden sind ausgefüllt mit Erkunden der Gegend und vieles mehr. Natürlich ist nicht alles Gold was glänzt…… Statt Idioten die am 1.Mai Krawall machen, gibt es hier Verwirrte, die sich wegen irgendeines Gottes und rechter Ideologie gegenseitig die Köpfe einschlagen.

Das schönste sind die Laufstrecken, bergauf, bergab, bergauf, bergab…………………

 

Die Welt ist schön wenn Du sie änderst!

Ein Kommentar "Die Städte mit den B‘s"

  1. Doreen Kröber   10. Mai 2012 at 07:48

    Lieber Frank,
    Bonn ist eine kleine, feine Stadt – der absolute Gegensatz zu Berlin:-)

    Alles Liebe! Doreen